User Status

Du bist nicht angemeldet.

V liest:


Jon Krakauer
In eisige Höhen


Jürgen Habermas
Wahrheit und Rechtfertigung


Maddrax


Georges Duby
Die drei Ordnungen


Detering
Grundzüge der Literaturwissenschaft


Duby
Geschichte der Frauen


Weber-Kellermann
Landleben im 19. Jahrhundert


Gustav Freytag
Soll und Haben


David Foster Wallace
The Pale King


Franz Herre
Anno 70/71


Rieder
Napoleon III


Dick
Sämtliche SF-Stories


Ferdinand Braudel
Sozialgeschichte des 15. - 18. Jahrhunderts

Suche

 

V sieht:


Der letzte Befehl


Endeavour


Vera

Copyright

Creative Commons License
Dieser Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Realitaet

Donnerstag, 21. Dezember 2006

"Das Objektive..."

... ist dann vernachlässigbar, wenn es vollständig aus Eigenschaften und Merkmalen besteht, die man selbst herstellen und dauerhaft kontrollieren kann.

:-)

Donnerstag, 29. Juni 2006

"Evolutionäre Erkenntnistheorie"


Ein Mittelweg zwischen Subjektivismus und Objektivismus, Rationalismus und Empirismus, philosophischer Erkenntnistheorie und Wissenschaftstheorie




ev-erkenntnis



"Unser Erkenntnisapparat ist ein Ergebnis der Evolution. Die subjektiven Erkenntnisstrukturen passen auf die Welt, weil sie sich im Laufe der Evolution in Anpassung an diese reale Welt herausgebildet haben. Und sie stimmen mit den realen Strukturen (teilweise) überein, weil nur eine solche Übereinstimmung das Überleben ermöglichte"
(Vollmer 1998, S. 102)



Gerhard Vollmer - "Was können wir wissen?"

Evolutionäre Erkenntnistheorie

Zur Theorie der Evolution

Interview mit Gerhard Vollmer

Mittwoch, 14. Dezember 2005

"Das positiv Gegebene"

Rudolf Eisler - "Wörterbuch der philosophischen Begriffe" (1904)


Positivismus

Naturalismus

Materialismus

Objekt

Natur

Materie

Dienstag, 13. Dezember 2005

"Wahrscheinlichkeit II"

Rudolf Eisler - "Wörterbuch der philosophischen Begriffe" (1904)



Wahrscheinlichkeit

Samstag, 3. Dezember 2005

"Wahrscheinlichkeit"

laplace




Pierre Simon de Laplace

"Philosophischer Versuch über die Wahrscheinlichkeiten"


(1814)


"Alle Ereignisse, selbst die, welche wegen ihrer Geringfügigkeit nichts mit den grossen Naturgesetzen zu thun zu haben scheinen, sind eine ebenso nothwendige Folge derselben als die Umläufe der Sonne. Unbekannt mit deren notwendigem Zusammenhang, in welchem sie mit dem ganzen System des Weltalls stehen, hat man sie, je nachdem sie mit Regelmässigkeit oder ohne sichtbare Ordnung eintraten und aufeinanderfolgten, entweder von Zweckursachen oder vom Zufall abhängen lassen; aber diese eingebildeten Ursachen traten in dem Maasse zurück, als die Schranken unserer Kenntniss sich erweiterten und verschwinden vor der gesunden Philosophie, welche in ihnen nichts als den Ausdruck unserer Unwissenheit in Betreff der wahren Ursachen sieht."



Auszug



***


Nachtrag:

Bietet leider nicht das, was ich erwartet und gesucht hatte. Eine wirklich philosophische Behandlung des Wahrscheinlichkeitsbegriffs ist hier nicht zu finden. Stattdessen aber eine mathematische, und auf die kann ich weitgehend verzichten.

Wer sich also im philosophischen Sinne mit dem Wahrscheinlichkeitsbegriff befassen möchte, der sei hiermit ausdrücklich gewarnt.

Freitag, 7. Oktober 2005

"Realität II"

Offensichtlich existieren zwei Arten von Realität.

Eine feststehende, objektive Form, die sich im Wesentlichen auf die Materie, die Stofflichkeit bezieht, und eine subjektive, beliebig formbare, substanzlose Form, die, mittels Interpretation und Uminterpretation, durch Gedanken und Gefühle hergestellt wird.

Im optimalen Fall sollten beide Realitäten natürlich deckungsgleich sein bzw. jeweils nur kurzfristig, zum Beispiel im Zuge dialektischer Erkenntnisprozesse und nach Möglichkeit bewusst, von der Deckungsgleiche abweichen.

Im ungünstigsten Fall jedoch klaffen sie weit auseinander oder behaupten sogar jeweils einen alleinigen Existenzanspruch (Objektivismus/ Subjektivismus).

Extremer Objektivismus führt zu materialistisch-mechanistischer und, psychologisch gesehen, behavioristischer Sichtweise.

Extremer Subjektivismus führt zu pervertiertem Universalrelativismus, übersteigertem Idealismus und Solipsismus.

Darum ist es nötig, sich hin und wieder der Deckungsgleichheit von subjektiver und objektiver Realität zu versichern, oder, zumindest, den gegen eine irregeleitete, subjektive Sichtweise gerichteten Widerstand von Seiten der objektiven Realität als eben solchen anzuerkennen und also nicht zu ignorieren oder gar im Sinne der subjektiven Realität umzudeuten.



(Im Moment scheue ich die normalerweise verwendeten Begriffe der „Repräsentation“ bzw. der „Widerspiegelung“, weil ich der objektiven Realität, auf Grund ihrer Festigkeit, zwar eine Kontrollfunktion, nicht aber ein Primat gegenüber der subjektiven Realität einräumen will)

"Realität I"

Früher hatte er die Realität gemocht, geliebt sogar. Heute dagegen stieß sie ihn ab. Und dennoch hielt er an ihr fest.
Warum? Aus Angst?
Ist es nicht völlig unsinnig, ja geradezu pervers, an etwas festzuhalten, das einen mit aller Macht abstößt?
Also ließ er los.
logo

V.

Pics

www

Menü

V.
Bilderalben:

twoday.net

Aktuelle Beiträge

"Weil ich gerade..."
... Habermas lese ("Wahrheit und Rechtfertigung", 2004),...
V - 2017-10-21 23:05
"Das..."
... ganz und gar fatale am Tatbestand der Manipulation...
V - 2017-10-21 12:43
"Next..."
... Gameday, Sonntag, 22.10. Atlanta Falcons at L.A....
V - 2017-10-20 20:02
"Es gibt..."
... so eine Phase im Leben der meisten Menschen, so...
V - 2017-10-20 14:40
"Wow,..."
... meine Denver-Broncos-Basecap ist angekommen! GO...
V - 2017-10-19 20:35

V hört:


SR 2


Marillion
Clutching At Straws


Steven Wilson
To The Bone


Randy Newman
Original Album Classics

Past

Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
Dezember 2015
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
Mai 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
September 2014
August 2014
Juli 2014
Juni 2014
Mai 2014
April 2014
März 2014
Februar 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
Dezember 2012
November 2012
Oktober 2012
September 2012
August 2012
Juli 2012
Juni 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Februar 2012
Januar 2012
Dezember 2011
November 2011
Oktober 2011
September 2011
August 2011
Juli 2011
Juni 2011
Mai 2011
April 2011
März 2011
Februar 2011
Januar 2011
Dezember 2010
November 2010
Oktober 2010
September 2010
August 2010
Juli 2010
Juni 2010
Mai 2010
April 2010
März 2010
Februar 2010
Januar 2010
Dezember 2009
November 2009
Oktober 2009
September 2009
August 2009
Juli 2009
Juni 2009
Mai 2009
April 2009
März 2009
Februar 2009
Januar 2009
Dezember 2008
November 2008
Oktober 2008
September 2008
August 2008
Juli 2008
Juni 2008
Mai 2008
April 2008
März 2008
Februar 2008
Januar 2008
Dezember 2007
November 2007
Oktober 2007
September 2007
August 2007
Juli 2007
Juni 2007
Mai 2007
April 2007
März 2007
Februar 2007
Januar 2007
Dezember 2006
November 2006
Oktober 2006
September 2006
August 2006
Juli 2006
Juni 2006
Mai 2006
April 2006
März 2006
Februar 2006
Januar 2006
Dezember 2005
November 2005
Oktober 2005
September 2005
August 2005
Juli 2005
Juni 2005
Mai 2005
April 2005
März 2005
Februar 2005
Januar 2005
Dezember 2004

Status

Online seit 4691 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2017-10-21 23:05

Statistik


"V."
Aktionen
Albernheiten
Alternativen
Amerika
Angesäuert
Apotheose
Auffälligkeiten
Awards
Barock
Befreiungen
Behauptungen
Beobachtungen
Berichte
Berouti-Schmuckdesign
Beschiss
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren