User Status

Du bist nicht angemeldet.

V liest:


Duby
Geschichte der Frauen


David Foster Wallace
The Pale King


Franz Herre
Anno 70/71


Rieder
Napoleon III


Dick
Sämtliche SF-Stories


Schroer
Soziologische Theorien


Detering
Grundzüge der Literaturwissenschaft


Georges Duby
Die drei Ordnungen


Husserl
Formale und Transzendentale Logik


Ferdinand Braudel
Sozialgeschichte des 15. - 18. Jahrhunderts


Th. Mann
Felix Krull

Suche

 

V sieht:


Dateline Mystery


Gone With The Wind


Hobbit I - Extended


The Fall


Ripper Street IV

Copyright

Creative Commons License
Dieser Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Marillion

Montag, 24. Juli 2017

"Nach..."

... einem abschließenden, FANTASTISCHEN Marillion-Abend im Kölner E-Werk: wieder zurück im heimatlichen Birkenfeld.

ftf
- marillion -

Setlist:

"F.E.A.R." - komplett
- El Dorado
- Living in F.E.A.R.
- The Leavers
- White Paper
- The New Kings
- Tomorrow's New Country

- Beyond You
- Easter
- Sounds That Can't Be Made
- Man Of A Thousand Faces
- King

- This Strange Engine


:-))

***

Jetzt, drei Tage später, kommt das VOLL rüber. Mein Gott, die BESTE Band der Welt! Eine lebende Legende!

:-))

Und noch besser: es ist MEINE Band!

;-)

Danke, Jungs! Welch ein ganz und gar unglaublicher KICK!

Dienstag, 18. Juli 2017

"Also,..."

... wenn ich mir so die Setlist der letzten Konzerte ansehe, vor allem die Setlist des Loreley-Konzerts vom Samstag: nicht unbedingt meine Setlist.
Alle Longtracks vom neuen Album - El Dorado, The Leavers, The New Kings. Dazu Gaza, und als wirkliche Klassiker eigentlich nur Easter, The Invisible Man und This Strange Engine (na ja, immerhin).
Für ausgesprochene Fans des neuen Albums natürlich ein Fest, und für mich, der ich das Album nur bedingt mag, immer noch einigermaßen interessant (vor allem, wenn Hogarth gut bei Stimme und Laune ist).

Na ja, warten wir's ab.

Ich hoffe, ich hab mich bis dahin wenigstens einigermaßen von meinem brutalen Sturz erholt.

:-)

Sonntag, 16. Juli 2017

"Weil..."

... es morgen ja losgeht, und ich dann kein Video mehr posten kann (geht via Smartphone nicht).

SEVEN DAYS TO GO!

https://www.youtube.com/watch?v=o2psFKi2kpM

This is for you, Lauer!

;-)

Freitag, 14. Juli 2017

"Nine..."

... DAYS TO GO!

https://www.youtube.com/watch?v=pQ74CwXcliM

***

Thirteen Days To Go

Montag, 10. Juli 2017

"YEAH!"

https://www.youtube.com/watch?v=pJ1rJVsERs8

YEAH!

;-)

Thirteen Days To GO!

Mittwoch, 22. März 2017

"Es..."

... dürfte, bei Leben und Guter Gesundheit, mein 46zigstes Marillionkonzert (seit 1984) werden.

23. Juli - E-Werk, Köln.

F.E.A.R.

zdr

Live 2017

See You There!

Dienstag, 6. Dezember 2016

"Marillion startet..."

... nächstes Jahr eine Reihe besonderer Auftritte in den jeweils bekanntesten Konzerthallen verschiedener Länder. Angekündigt sind bisher "Marillion at The Royal Albert Hall, London" (leider nach 5 Minuten bereits ausverkauft, schier unglaublich bei einem Fassungsvermögen von knapp 10.000 Menschen) und "Marillion at The Zenith, Paris la Valette" (Platz für etwa 6000 Besucher).

Ich bin gespannt, ob es demnächst auch eine Ankündigung für Deutschland gibt, und - vor allem -, welche Halle das wohl sein könnte!?

Andererseits sind aber für Deutschland nächstes Jahr auch schon vier oder fünf Konzerte in kleinen Hallen angekündigt.

Hmmm...

Ein echter Hype.

Freitag, 30. September 2016

"F.E.A.R."

Marillion, Album No.18.

51HJISwmQJL-_AC_US160_

Es ist ein tolles Album geworden, tief, atmosphärisch, komplex. Gehört sicher zu den besten Alben der Hogarth-Ära, auch wenn vielleicht die ganz großen, melodischen Highlights fehlen. Ein Album, auf dem es extrem viel zu entdecken gibt und das man deshalb immer und immer wieder hören kann, und zwar ganz.

***

DAS Album, auf das alles hinauslief.

Ein Monument!

100 %

***

Unglaubliche Chartnotierungen in ganz Europa übrigens: 4 in England, 6 in Holland, 7 in Italien, 10 in Deutschland..., RESPEKT!

***

Mal ein kleiner Rückblick auf die vorherigen Veröffentlichungen:

2012 - Sounds That Can't Be Made

marillion-sounds_that_cant-230x230

Seh ich inzwischen als eine Art Übergangsalbum hin zu F.E.A.R. an. Geblieben ist mir von dieser Veröffentlichung allerdings nicht sonderlich viel (aber immerhin etwas). LUCKY MAN und SKY ABOVE THE RAIN (seltsamerweise die beiden Songs, die Hogarth heute so nicht mehr aufnehmen würde). Der Rest des Albums ist bedeutungslos geblieben für mich, Invisible Ink, Pour My Love - alles Luftnummern, und GAZA, muss ich sagen, mag ich heute überhaupt nicht mehr.

60 %

2009 - Less is More

R-1955758-1254851465-jpeg

Kaum anhörbar. War zwar eine nette Idee, ein paar eher untergegangene Songs akustisch neu zu arrangieren, aber der auf diesen Album teilweise exzessiv betriebene Jammergesang Hogarths macht da fast alles zunichte. Und auch die Songs, die ich eigentlich mag "GO" oder "INTERIOR LULU" (beide von MARILLION.COM aus dem Jahre 1999), gefallen mir in den ursprünglichen Arrangements allesamt besser.

Live war das allerdings echt klasse.

20 %

2008 - Hapiness Is The Road

Hitr1Hitr2

Da kommen wir jetzt langsam in den Bereich der völlig verzichtbaren Alben. Von Hapiness ist mir ein einziger Song geblieben: WRAPPED UP IN TIME. Sonst nix. Der Rest des Materials ist zwar experimentell (so wie ich das ganze Album als ein Experiment betrachten würde), aber auch irgendwie unsinnig. Marillionsongs entstehen aus stundenlang zusammengejamtem Material, das is auch okay, aber die Ergebnisse dann nur notdürftig bearbeitet rauszugeben, halte ich persönlich für blödsinnig.

10 %

2006 - Somewhere Else

220px-Marillion_-_Somewhere_Else_-282007-29_front_cover

Puuh, auch eine komplette Nullnummer. Da ist nichts davon geblieben, meiner Meinung nach der absolute Tiefpunkt.

0 %

2004 - Marbles

220px-Marillion-Marbles

War natürlich ein Höhepunkt (der Höhepunkt der 2000er, so wie F.E.A.R. der Höhepunkt der 2010er ist). Auch wenn man natürlich über das Gesamtkonzept des Albums streiten kann (ich persönlich halte diesen Aufbau mit den ganzen Marble-Stückchen für etwas affig, aber das ist Geschmackssache). Fakt ist: alle Marbleschnipsel des Albums sind bedeutungsloses Füllmaterial.
Was aber das Album trotzdem, und insgesamt, zu einem großartigen Album macht, ist die Vielzahl wirklich erstklassiger Songs. Tolle Melodien, tolle Ideen, tolle Lyrics. Songs wie "The Invisible Man", "Fantastic Place", "The Only Unforgivable Thing", "You're Gone", "Neverland", "Angelina", "Ocean Cloud" sind allesamt - jeder auf seine eigene Weise - brillant.

90 %

2001 - Anoraknophobia

220px-Anoraknophobia

Zweifelsfrei in tolles, und vor allem interessantes und innovatives Album. Seinerzeit eine großartige Neuerfindung der Band. Ein ruppiges, kantiges, echt rockiges Album, und wenn man zum Beispiel die Aufführung von "QUARTZ" im Zuge der aktuellen Tour erlebt hat, dann weiß man, welch außerordentliche Kraft und Theatralik in diesem Song liegt. Nicht anders verhält es sich mit den anderen Songs des Albums. Ausnahmslos alle Stücke von ANORAKNOPHOBIA, die ich in den letzten 15 Jahren live erleben durfte, sind Kracher, die im Laufe der Zeit nichts verloren haben, sondern die immer noch wachsen und wachsen und...
Was mir seinerzeit nicht zugesagt hat, war dieses seltsame South-Park-Konzept (rückwirkend betrachtet betont es aber die Ausnahmestellung des Albums).

65 %

1999 - Marillion.com

220px-Marrilliondotcom

Ein Album, bei dessen Beurteilung ich - schon immer - abseits der allgemeinen Ansicht gelegen habe und - nach wie vor - liege.
Ich persönlich nämlich finde dieses Album klasse. Experimentell, ungewöhnlich, mutig. Weit davon entfernt, einfach nur ein lieblos herausgegebenes Werk zu sein. Die einzelnen Songs sind zum Teil eben nicht einfach, im Gegenteil: INTERIOR LULU oder HOUSE sind absolut anspruchsvolle und schwer zugängliche Stücke, die aber so außergewöhnlich gearbeitet sind, dass man sie einfach bewundern muss. Eine musikalisch völlig andere Dimension, irgendwie fremd und vielleicht gerade deshalb so - meiner Meinung nach - völlig unverstanden und unterschätzt.
Aber auch die kurzen, knackigeren Songs des Albums sind sehr griffig. RICH und DESERVE sind tolle Songs. Gespielt in einem für Marillionverhältnisse ganz ungewöhnlichen Tempo (was man live leider auch merkt, denn ich hab noch keine Livedarbietung dieser Songs erlebt, in der es den Jungs gelungen wäre, sie akkurat knackig auf die Bühne zu bringen, schade eigentlich).
Wie gesagt: meiner Meinung nach schwer unterschätzt (dies vielleicht aber auch aufgrund der schwächelnden Produktion, denn die läßt leider tatsächlich zu wünschen übrig).

Top-Titel für mich: GO.

75 %

1998 - Radiation

220px-Marillion_-_Radiation_2013

Ein Schnellschuss, würde ich sagen, aber dennoch mit einer interessanten, ganz eigenen, in sich stimmigen Atmosphäre (was eh für beinahe alle Marillionalben gilt, das sind - und man sollte es im Überblick der Veröffentlichungsgeschichte auch unbedingt mal so betrachten - alles atmosphärische Konzeptalben, die jeweils Stimmungen in sich geschlossen ausloten). RADIATION hat - für mich persönlich - einen sehr zwiespältige Charakter. Einerseits sind da ein paar Stücke, die ich für sehr interessant halte, und die ich zum Teil auch sehr mag: "The Answering Machine" (mir ein Rätsel, warum das Stück so unbeliebt ist, meiner Meinung nach ein ganz starker, herrlich knapper und verehrungswürdig lakonischer Punch mitten auf die Zwölf), außerdem "Cathedral Wall" und sogar "Born To Run", diese herrlich bizarre Ausgabe eines Marillion-Blues. Andererseits gibt es da aber auch ein paar Songs, die ich für die vielleicht schwächsten Marillionstücke überhaupt halte: Now She'll Never Know (welch unsägliches Gejammer), Three Minute Boy, These Chains.

Durch und durch zwiespältig, dieses Album, und ein klein wenig schizophren, würde ich sagen.

35 %

Mittwoch, 21. September 2016

"So, ..."

... Marillion-Album No.18 - (F.E.A.R.) - erscheint in zwei Tagen.

mar

Die ersten Kritiken sind sehr positiv, aber, machen wir uns nichts vor, die notorischen Marillionhasser werden ihre Bleistifte ebenfalls schon gespitzt halten.

:-D

Ich für meinen Teil - bin gespannt.

TRACKLIST:

1. El Dorado

(i) Long - Shadowed Sun
(ii) The Gold
(iii) Demolished Lives
(iv) F E A R
(v) The Grandchildren of Apes

2. Living in F E A R

3. The Leavers

(i) Wake Up in Music
(ii) The Remainers
(iii) Vapour Trails in the Sky
(iv) The Jumble of Days
(v) One Tonight

4. White Paper

5. The New Kings

(i) Fuck Everyone and Run
(ii) Russia's Locked Doors
(iii) A Scary Sky
(iv) Why Is Nothing Ever True?

6. Tomorrow's New Country



***

Eigentlich wollte ich es bei dem neuen Album ja lässig angehen lassen, ABER - sieht so aus, als würde das nicht funktionieren.

:-))

Vorabtrack "The New Kings" bei Rotwein in der Dauerschleife, die Spannung steigt.

Only two days to go!!!

>;-)

Samstag, 16. Juli 2016

"Live,..."

... Wertheim, Burg.

Noch wenige Minuten.

Spannung spürbar.

:-)

***

buur1
- wertheim -

So, zurück von einem erstklassigen Konzert-Abend.

Hier die sensationelle Setlist des Gigs:

The Invisible Man
The Great Escape
A Voice from the Past
Power
Fantastic Place
The New Kings
Goodbye to All That
Afraid of Sunlight
Quartz
Neverland

This Strange Engine

Kayleigh
Lavender
Bitter Suite (III Blue Angel)


Die Band (alle Mann) in unglaublich guter Form, allen voran Steve Rothery, dessen Spiel einfach nur ein unglaublicher Genuss war, Solo für Solo - sensationell, magisch.

Übrigens eine sehr interessante Location, direkt unterhalb der Burg, im Burggraben, umgeben von altem Gemäuer.

:-)

Hat Spaß gemacht.
logo

V.

Pics

kreuz-pict4287

Menü

V.
Bilderalben:

twoday.net

Aktuelle Beiträge

"Heute..."
... auf Focus-Online: "Studie behauptet: Islam spielt...
V - 2017-08-08 14:13
"Pan"
- pan -
V - 2017-07-30 13:59
"DAS..."
... ist ein Auftakt wie wir ihn brauchen! Regionalliga...
V - 2017-07-28 21:26
"Da..."
... drückt mir doch so eine dahergelaufene Schnick-Schnack-Funktion.. .
V - 2017-07-27 21:38
"Dr. Jassien ..."
... Kizaoui. 1935 - 2017 Rest In Peace.
V - 2017-07-27 14:45

V hört:


SR 2


Randy Newman
Original Album Classics


Kansas
Original Album Classics


Jethro Tull
A Passion Play

Past

August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
Dezember 2015
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
Mai 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
September 2014
August 2014
Juli 2014
Juni 2014
Mai 2014
April 2014
März 2014
Februar 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
Dezember 2012
November 2012
Oktober 2012
September 2012
August 2012
Juli 2012
Juni 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Februar 2012
Januar 2012
Dezember 2011
November 2011
Oktober 2011
September 2011
August 2011
Juli 2011
Juni 2011
Mai 2011
April 2011
März 2011
Februar 2011
Januar 2011
Dezember 2010
November 2010
Oktober 2010
September 2010
August 2010
Juli 2010
Juni 2010
Mai 2010
April 2010
März 2010
Februar 2010
Januar 2010
Dezember 2009
November 2009
Oktober 2009
September 2009
August 2009
Juli 2009
Juni 2009
Mai 2009
April 2009
März 2009
Februar 2009
Januar 2009
Dezember 2008
November 2008
Oktober 2008
September 2008
August 2008
Juli 2008
Juni 2008
Mai 2008
April 2008
März 2008
Februar 2008
Januar 2008
Dezember 2007
November 2007
Oktober 2007
September 2007
August 2007
Juli 2007
Juni 2007
Mai 2007
April 2007
März 2007
Februar 2007
Januar 2007
Dezember 2006
November 2006
Oktober 2006
September 2006
August 2006
Juli 2006
Juni 2006
Mai 2006
April 2006
März 2006
Februar 2006
Januar 2006
Dezember 2005
November 2005
Oktober 2005
September 2005
August 2005
Juli 2005
Juni 2005
Mai 2005
April 2005
März 2005
Februar 2005
Januar 2005
Dezember 2004

Status

Online seit 4626 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2017-08-08 20:20

Statistik


"V."
Aktionen
Albernheiten
Alternativen
Amerika
Angesäuert
Apotheose
Auffälligkeiten
Awards
Barock
Befreiungen
Behauptungen
Beobachtungen
Berichte
Berouti-Schmuckdesign
Beschiss
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren