User Status

Du bist nicht angemeldet.

V liest:


Balzac
Glanz und Elend der Kurtisanen


Lainema, Nurminen
Die Entdeckung der Arktis


Hampton Sides
Die Polarfahrt


Jürgen Habermas
Wahrheit und Rechtfertigung


Duby
Geschichte der Frauen


Weber-Kellermann
Landleben im 19. Jahrhundert


David Foster Wallace
The Pale King


Franz Herre
Anno 70/71


Dick
Sämtliche SF-Stories

Suche

 

V sieht:


Endeavour


Django Unchained


Der letzte Befehl

Copyright

Creative Commons License
Dieser Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.

Deutschland

Donnerstag, 4. Januar 2018

"Rassismus"

Echt ein schwieriges Thema momentan. Der Begriff, und das ganze Thema, kranken zurzeit übel am politisch-ideologischen Missbrauch. Natürlich gibt es Rassismus, und die rassistische Einstellung, keine Frage, aber auch nicht jede Aussage über Menschen aus anderen Kulturkreisen sind per se rassistisch. Da fehlt, aufgrund der ganzen Politik- und Ideologiescheiße, die Differenzierung.

Wenn es zum Beispiel um Ausländerkriminalität geht, um gestiegene Kriminalitätsraten, um vermehrte, sexuelle Übergriffe verübt von Migranten, um kulturelle Anpassungsschwierigkeiten, dann sind das - zumeist, wenn nicht missbraucht, sondern als Faktenwissen thematisiert - KEINE rassistischen Aussagen. Irgendwie muss man das ja benennen. Wenn eine Vielzahl Afghanen oder Syrer oder Nigerianer, oder was auch immer, hier gehäuft Scheiße baut, dann ist das so, und man muss es benennen können, ohne dass wieder irgendjemand die Rassismuskeule rausholt. DAS ist nämlich KEIN Rassissmus.
Wenn aber jemand Noah Becker, völlig unmotiviert, einen "kleinen Halbneger" nennt, dann ist das selbstverständlich rassistisch. Weil schon die INTENTION eine beleidigende, herabsetzende ist.

Man muss also, dieses Thema betreffend, aber auch generell, mehr Differenziertheit anmahnen. Schwarz-Weiß-Argumentation ist nämlich ein sicheres Symptom zunehmender Autokratie.

Also: vielleicht sollten sich alle, im Sinne einer sachlichen Herangehensweise, mal wieder etwas beruhigen, die "Rechten" mit ihrem Drang, tatsächlich intensional rasisstische, herabsetzende Beleidigungen zu verbreiten, die "Linken" mit ihrem Drang, ALLES als rassistisch zu bezeichnen.

Herrgott, ich hätte nicht damit gerechnet in meinem Leben nochmal so viel Dummheit, so viel ideologischen Schwachsinn in Deutschland erleben zu müssen.

Echt jetzt.

Dienstag, 26. Dezember 2017

"Ich finde es..."

... geradezu frappierend wie jetzt allmählich die Stimmung kippt, wie die Mainstreammedien, nach monatelang währender Einseitigkeit, monatelanger Unvernunft, plötzlich, so mir nichts, dir nichts, genau das propagieren, was sie vorher mit aller Macht zu unterdrücken versucht haben. Mit einem Mal ist die Grenzöffnung 2015 kritisch zu sehen, die Folgen gefährlich, die Kanzlerin Merkel nahezu untragbar.

Genau DAS, was jeder vernunftbegabte, des rationalen Denkens mächtiger, deutsche Bürger schon seit mindestens anderthalb Jahren weiß, und wofür er sich als Rechtspopulist oder sogar Nazi hat beleidigen lassen müssen.

Schon seltsam.

Mit am schlimmsten finde ich ja die Tatsache, dass da offensichtlich Menschen im Bereich der Medien zu Gange sind, denen nicht wirklich klar zu sein scheint, dass sich die WAHRHEIT, und die Vernunft, am Ende IMMER durchsetzen. Ich meine, wie blöd kann man sein, wenn man nicht mal DAS weiß?

Eins ist sicher: egal wie sehr sich das jetzt wieder reguliert, ICH persönlich werde das nicht vergessen. NO WAY! Das war einfach ZU unverschämt. Einer verkackten, völlig wahnsinnigen, irrationalen, und außerhalb jeden gesunden Menschenverstandes rangierenden, Linksideologie wegen die Mitte der Gesellschaft, den aufrechten, ehrlichen Bürger auf perfideste Weise zu verunglimpfen, die wahre Stütze und positive Substanz dieses Landes dermaßen anzugreifen - NO WAY. Das merk ich mir, glaubt mir das.

Die Demokratie quasi außer Kraft zu setzen, nur um die Scheiße zu verschleiern, die Wahrheit zu verbiegen? Ne, also wirklich nicht. Was zu weit geht, geht zu weit.

Wenn wir eins gar nicht gebrauchen können, dann sind das Faschisten im moralisch-roten Gewand! Keiner hat hier festzulegen was gedacht und gesprochen wird! Nie mehr. Auf Gesinnungskontrolle á la Gestapo oder Staatssicherheit hab ich persönlich echt keinen Bock, auch nicht, wenn sie sich in das Gewand eines moralisierenden Gutmenschentums hüllt.

Für Zwang, Zensur und Gedankenkontrolle hab ich nur drei, eigentlich ganz einfache Worte:

... FUCK YOU - BASTARDS!

:-)

Montag, 20. November 2017

"Neuwahlen"

Herrgott, jetzt geht das wieder von vorne los. DIESMAL mach ich aber nicht mit - beim Wahlkampfzirkus. Mir egal. Nachdem ich letztes Mal "Die Linke" gewählt hab, werd ich diesmal verweigern, oder die FDP, oder die neue Partei von Frauke Petry wählen, wenn letztere denn überhaupt antritt. Wie gesagt, es interessiert mich diesmal nicht wirklich.

Und: JA, ich lebe noch. Es war (und ist) nur sehr viel zu tun momentan. Der letzte Markt, das Weihnachtsgeschäft, ein paar Renovierungsmaßnahmen im Haus (die bis Weihnachten, wenn die Gäste kommen, abgeschlossen sein sollen) - solche Sachen. Ich hatte nicht einmal mehr Zeit, mir am letzten Sonntag die Footballspiele reinzuziehen. Sehr bedauerlich, ABER - was willste machen?!

Charlie Manson ist tot! Gut so, ein Arschloch weniger!

:-)

Zufälligerweise lese ich gerade "Helter Skelter", das Buch von Buglioso (damals der zuständige Staatsanwalt im Fall Manson).

Sonntag, 24. September 2017

"Es ist..."

... WAHLTAG!

Zu den Fahnen, äh - Waffen, äh, Urnen, mein ich natürlich.

;-)

Donnerstag, 7. September 2017

"Sarah..."

... Rambatz, 24, Hamburg.

Mitglied der Partei "DIE LINKE", Bundessprecherin der Linksjugend, Gelistet für den Einzug in den Bundestag.

tzrzd

Facebook-Post vom 6.09. 17

***

Wirkt eigentlich am besten ohne Worte. Kann mir aber ein paar kurze und knappe Bemerkungen nicht verkneifen.

1
Wie dumm kann man eigentlich sein?

2
Gelinde gesagt: ein wenig zweifelhaft für jemanden, der sich sein Leben als Mitglied des Bundestages vom deutschen Steuerzahler finanzieren lassen will.

3
Sind das die Menschen, denen wir das Leben so überaus großzügig mit deutschen Steuergeldern finanzieren?

4
Muss man sich da wundern, wenn eine Gegenbewegung entsteht?

Freitag, 25. August 2017

"Tja,..."

... Kinners, was wählen?

CDU bringe ich nicht übers Herz, dieses Jahr.
SPD auch nicht.
GRÜN?
Indiskutabel.
Ebenso DIE LINKE.

Eigentlich tendiere ich zur AfD.

Nicht, dass ich ein Freund ihrer radikalsten Positionen wäre. Ich kann weder mit Rassismus, noch mit übersteigertem Nationalismus etwas anfangen. Dennoch sollte die AfD, meiner Meinung nach, als Opposition im neuen Bundestag vertreten sein.

Andererseits: braucht es dazu meine Stimme? Wenn ich das richtig einschätze, dann wird die AfD auch ohne mich über 5 % kommen, und ich laufe also Gefahr, diesem Verein mit meiner Stimme ein zu großes Gewicht zu verleihen (angenommen natürlich, dass meine Überlegung, und meine Entscheidung, exemplarisch für weitere Stimmabgaben sind).

Eine schwierige Gratwanderung.

AfD, oder Wahlverweigerung. Das sind offensichtlich die Alternativen für mich, dieses Jahr.

***

AfD - wäre natürlich ne reine Protestentscheidung meinerseits. Protest gegen den Einheitsbrei der etablierten Parteien, ihre vermeintlich alternativlose Ausrichtung, gegen den Genderirrsinn, gegen die konzeptlosen Merkelphrasen nach dem Motto "Wir schaffen das!", gegen so idiotische Bestrebungen wie das Dieselfahrverbot und den Zwang zum Elektroauto, das trotz des ganzen Geschwafels noch nicht mal annähernd reif für einen tauglichen Alltagseinsatz ist, gegen das komplette ignorieren der Flüchtlingsproblematik, das weitestgehende Verschweigen der in diesem Zusammenhang NATÜRLICH auftretenden Schwierigkeiten und kritischen Entwicklungen, gegen die offensichtliche Unfähigkeit (oder sogar den Unwillen), Asylrecht und Bürokratie an die neuen Gegebenheiten anzupassen, letztlich gegen die Unfähigkeit, die Probleme vernünftig, frei und demokratisch angemessen zu diskutieren, gegen die haarsträubenden Versuche, europäische Geschichte, europäische Verhaltensformen, Traditionen und Werte auszulöschen, historische Gebäude ohne dazugehöriges Kreuz auf dem Dach zu renovieren, den Genuss von Schweinefleisch zu diskreditieren, um es außereuropäischen Zuwanderungen angenehmer zu machen, - das alles geht mir - wegen der erschreckenden Unvernunft und einer unleugbaren, extremen Ideologielastigkeit - gehörig auf den Sack.

Wäre meine erste Protestwahl überhaupt!

:-)

Oder ne, in den 2000er-Jahren, zu Zeiten des explodierenden Kapitalismus, hab ich, glaub ich, einmal sogar DIE LINKE gewählt. Das war auch Protest.

:-)

***

Was ich aber auch bin: überzeugter Demokrat und Anhänger der europäischen Idee. Allerdings nur, wenn Europa auch Europa bleibt, und seine historische und kulturelle Identität wahrt.

***

Und wenn man dann abends so im offenen Wintergarten sitzt und ne Runde Backgammon spielt, und man nimmt von irgendwoher aus den umliegenden Gärten die Geräusche einer Party wahr, und das Gegröhle auf dieser Party hört sich an wie Nazigegröhle, dann fragt man sich plötzlich doch wieder, ob man denn TATSÄCHLICH mit seiner Wahlentscheidung so tief ins rechte Spektrum greifen will, ob man DAS denn WIRKLICH WIEDER heraufbeschwören will.
Die Frage bleibt also offen: was, wenn überhaupt, wählen?

Samstag, 19. August 2017

"Ist..."

... freie Meinungsäußerung in Deutschland WIRKLICH noch EINFACH SO möglich?

Ich bin mir nicht mehr sicher.

Montag, 6. Februar 2017

"Nun..."

... lese ich ja seit einigen Wochen die Kommentare in den rechten, nationalistischen Netzmedien.

Das Problem: wenig, erschreckend wenig argumentatives Material, dafür ein wildes Konglomerat aus Beschimpfungen, Beleidigungen, Pathos, Apokalypse, Verschwörung..., viel Aggression und Hass, viel Menschenverachtung, in einem ideelen Gemisch aus Nationalsozialismus, Kaiserreich und manchmal schwer zu ertragendem, aufgesetztem Patriotismus, dem man anmerkt, das er von Leuten propagiert wird, denen Deutschland im Kern einfach scheißegal ist.
Nur ganz selten erklingt hier oder da mal eine Stimme, der man echte Besorgnis (die ja auch begründet ist) anmerkt, oder die sich bemüht eine gewisse Nüchternheit in das unsägliche, rassistische Geheul zu bringen (was notwendig ist).

Wer Deutschland wirklich liebt (wie ich), der weiß, dass wir natürlich eine Kurskorrektur brauchen in diesem Land, eine Kurskorrektur jedoch, die - um Himmelswillen - sorgsam, bedacht, und vorsichtig vorgenommen werden muss. Dieser blinde, rassistisch geprägte Nationalismus fürt uns tatsächlich ins NIRGENDWO, bzw. zurück in eine Zeit der Nationalstaatlichkeit, die - und das sollte doch jedem klar sein - in Völkerhass und, letztendlich, in den Krieg führt.
Haben wir doch schon gehabt. Funktioniert doch nicht. Hat noch nie funktioniert. Im Mittelalter nicht, im absolutistischen Zeitalter nicht, nicht im deutschen Kaiserreich, und nicht in der Ära des Faschismus oder des Kommunismus.

SO WHAT?!

Seit ihr blind, taub, dämlich? Lernresistent?

Ist es denn nicht möglich, einen Patriotismus, eine Besinnung auf unsere kulturelle Identität zustande zu bringen, welche die Vernunft nicht zugunsten des puren Zerstörungswillens außer Acht lässt?

Wir brauchen konstruktive Vorschläge, konstruktive Ideen.

Nicht dieses langweilige, immer gleiche, infam-infantile, national-rassistische Geheul. Das ist so dumm und sooooo langweilig.

Und deshalb ist die AfD, die Alternative für Deutschland, momentan eben alles andere als eine Alternative für Deutschland. Und deshalb kann man sie, kann ICH sie - so sehr ich um die Notwendigkeit einer politischen Kurskorrektur weiß - beim besten Willen nicht wählen. Es wäre die direkte Wahl des Untergangs dieses Landes, das ich liebe.

DAS ist keine Option.

Und wer jetzt noch daran zweifelt, dem empfehle ich dringend einen Blick in die Kommentare der einschlägigen Medien. Nicht die Beiträge an sich sind das Erschütternde, es sind die Kommentare.

***

Nachtrag: das irgendwie beruhigende an der Sache: in diesen rechten Kommentarforen sind dermaßen viele intellektuelle Flachflieger unterwegs, dass man eigentlich davon ausgehen kann, dass die sich NIE einigen werden. Politik können die nicht, die könn(t)en höchstens Gewalt (und dafür sind sie in der Mehrzahl dann eben doch zu feige bzw. zu bequem - die explizit spießerische Variante des Deutschtums kommt da eben auch enorm zur Geltung).

Mittwoch, 25. Januar 2017

"Höcke"

Nu hab ich mir mal diese sagenumwobene Rede des Herrn Höcke angesehen (Dresden, 17.01.17).

Eindruck No.1:

Das Ganze atmet irgendwie die Luft der frühen Bierkellerreden des kleinen Adolf. Es ist nicht sonderlich amüsant, das anzusehen. Inklusive einer verhetzten Zuschauerschaft, die immer mal wieder aufsteht und in rhythmisches Klatschen bzw. in das Skandieren solcher Kampfrufe wie "Volksverräter" ausbricht.

Iiiioeeeeehhhh, das hat eindeutig was Widerliches!

Gezeigt hat sich in dieser Rede aber auch: wir haben es hier außerdem, und ziemlich massiv, mit dem alten Ossi/Wessi-Problem zu tun.

Inhaltlich: in manchen Ansätzen berechtigt, über die Ansätze hinaus jedoch widerlich, dieser Stil ist - bei Gott - nicht der richtige.

Wir brauchen inhaltliche Auseinandersetzung, kein Braunhemd-Bierkellergehabe.

Montag, 24. Oktober 2016

"Be-"

... -trachten wir es mal nüchtern (oder vielleicht auch dystopisch, je nachdem).

Das System, das nach Ende des 2.Weltkriegs aufgebaut wurde, ist am Ende. Die Demokratie, die Politik, sind am Ende. Bis ins Mark verfault, durch und durch korrumpiert von nackter, unverhohlener Profitgier, die weder Moral, noch Ehrgefühl, noch Achtung vor dem Menschen kennt. Geprägt von Lügen, von Betrug und Manipulation. Der Kapitalismus steht vor dem Zusammenbruch. Weil der Mensch, weil die Menschlichkeit nicht mehr zählt.

Wir werden eine Revolution erleben und - so grausam diese Wahrheit auch ist - es wird eine rechte, eine braune, eine nationalistische Revolution sein.

Das ist ganz klar eine Situation, die an die Weimarer Republik erinnert.

Alles nur wegen der unersättlichen, zerstörerischen Gier nach Geld.

Wie dumm kann man sein?
logo

V.

Pics

72dpi_LMZ328288-20Ehrenhof-jpg-2274291

Menü

V.
Bilderalben:

twoday.net

Aktuelle Beiträge

"Poggenburg"
Kameltreiber? Der ist doch bescheuert, der Poggenburg....
V - 2018-02-15 17:59
"Okay,..."
... trotz meines angestrengten Positivismus in dieser...
V - 2018-02-13 12:28
"Strange..."
... Star Formation. - star-formation -
V - 2018-02-12 13:50
"Countdown..."
... TO SUPERBOWL LII. Tja, mein Herz schlägt...
V - 2018-02-05 04:57
ich will es ihnen nicht...
ich will es ihnen nicht austreiben - aber ich wäre...
david ramirer - 2018-02-02 12:38

V hört:


SR 2


Pink Floyd
The Wall


Roger Waters
Is This The Life We Really Want?


Marillion
Clutching At Straws

Past

Februar 2018
Januar 2018
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
Dezember 2015
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
Mai 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
September 2014
August 2014
Juli 2014
Juni 2014
Mai 2014
April 2014
März 2014
Februar 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
Dezember 2012
November 2012
Oktober 2012
September 2012
August 2012
Juli 2012
Juni 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Februar 2012
Januar 2012
Dezember 2011
November 2011
Oktober 2011
September 2011
August 2011
Juli 2011
Juni 2011
Mai 2011
April 2011
März 2011
Februar 2011
Januar 2011
Dezember 2010
November 2010
Oktober 2010
September 2010
August 2010
Juli 2010
Juni 2010
Mai 2010
April 2010
März 2010
Februar 2010
Januar 2010
Dezember 2009
November 2009
Oktober 2009
September 2009
August 2009
Juli 2009
Juni 2009
Mai 2009
April 2009
März 2009
Februar 2009
Januar 2009
Dezember 2008
November 2008
Oktober 2008
September 2008
August 2008
Juli 2008
Juni 2008
Mai 2008
April 2008
März 2008
Februar 2008
Januar 2008
Dezember 2007
November 2007
Oktober 2007
September 2007
August 2007
Juli 2007
Juni 2007
Mai 2007
April 2007
März 2007
Februar 2007
Januar 2007
Dezember 2006
November 2006
Oktober 2006
September 2006
August 2006
Juli 2006
Juni 2006
Mai 2006
April 2006
März 2006
Februar 2006
Januar 2006
Dezember 2005
November 2005
Oktober 2005
September 2005
August 2005
Juli 2005
Juni 2005
Mai 2005
April 2005
März 2005
Februar 2005
Januar 2005
Dezember 2004

Status

Online seit 4813 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2018-02-15 17:59

Statistik


"V."
Aktionen
Albernheiten
Alternativen
Amerika
Angesäuert
Apotheose
Auffälligkeiten
Awards
Barock
Befreiungen
Behauptungen
Beobachtungen
Berichte
Berouti-Schmuckdesign
Beschiss
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren